Beckenschiefstand - Behandlung der Beinlängendifferenz

Beckenschiefstand, Beinlängendifferenz:

Die Beinlängendifferenz und der damit einhergehende Beckenschiefstand und die daraus folgende Skoliose werden sehr häufig für Rückenschmerzen, Hüftschmerzen und Knieschmerzen verantwortlich gemacht.

 

Wir behaupten, dass diese Phänomene mit den Schmerzen ursächlich nichts zu tun haben.

 

Beseitigt man die Beinlängendifferenz, die fast immer durch eine ungleichmäßige Aufhängung des Hüftgelenkes ausgelöst wird, die ihrerseits von einseitig trainierten Muskelzügen verursacht wird, so verschwinden der Beckenschiefstand und damit die Skoliose fast automatisch. Auch wenn es etwas dauern kann, bis die entsprechenden Muskelzüge so umtrainiert sind, dass die Situation fest programmiert ist, können die damit verbundenen Schmerzen in der bei uns gewohnten Schnelligkeit meist in der ersten Behandlung auf 0-30 Prozent Restschmerz reduziert werden.

 

Vereinbaren Sie gleich einen Termin bei Ihrem Therapeuten in Ihrer Nähe.

 

Hier finden Sie in Ihrer Umgebung einen zertifizierten Liebscher & Bracht Schmerztherapeuten.

 

ÜBER UNS

AUSBILDUNG

ONLINE-SHOP

Schmerzlexikon

Alle Schmerzzustände hier erklärt

Schmerzexperten

Dr. med. Petra Bracht

Roland Liebscher-Bracht

„Für eine gesunde, schmerzfreie Welt in Bewegung“ haben die Gründer von Liebscher & Bracht ein einzigartiges Gesundheitssystem entwickelt. Mehr über uns

Ausbildungsinformationen

kostenlos anfordern

VIDEOS

 

Jetzt teilen

Bleibe auf dem Laufenden

 
 

Kostenlos UNSEREN Video-Newsletter abonnieren.



LNB GmbH | Kaiser-Friedrich-Promenade 111 in 61348 Bad Homburg v.d.H. Deutschland

Schmerztherapeuten Finden

Alle Videos direkt in Ihr Postfach.