Bei Fragen zur Ausbildung oder Anmeldung freuen wir uns

über Ihren Anruf

unter:

+49 6172-139 59 89

oder per E-Mail

Ausbildungsinformationen

kostenlos anfordern

FINDEN SIE IHREN THERAPEUTEN

1.500 Therapeuten!

Auch in Ihrer Nähe

 

 

 

Dr. med. Petra Bracht

Petra Bracht wurde am 11.10.56 in Frankfurt am Main geboren. Sie absolvierte dort ihre Schulzeit bis zur mittleren Reife und machte dann ein soziales Jahr im Kindergarten, da sie sehr an der Arbeit mit Menschen, insbesondere mit Kindern, interessiert war. Anschließend besuchte sie die gymnasiale Oberstufe. Kurz vor ihrem Abitur erkrankte ihre Pflegemutter schwer. Um ihr helfen zu können, begann Petra Bracht mit dem Medizinstudium. Als ihre Pflegemutter starb, fasste sie den Entschluss, alles nur Erdenkliche zu tun, um als Ärztin Menschen bei schweren Krankheiten helfen zu können.

 

 

Die erste Ernüchterung nach dem Medizinstudium

 

Vor ihrem zweiten Staatsexamen ging sie nach Indien, um dort ihr erlerntes Wissen zum Wohle der Menschen, die sich keinen Arzt leisten können, einzusetzen. Nach fast einem halben Jahr medizinischer Tätigkeit in einem Krankenhaus in Vellore/Madras, kehrte sie desillusioniert nach Deutschland zurück, da sie - abgesehen von der Notfallmedizin - das Gefühl hatte, mit dem an der Universität erlernten Wissen, den kranken Patienten nicht wirklich helfen zu können. Dieses Gefühl verstärkte sich während des praktischen Jahres an der Uniklinik in Frankfurt. Gleichzeitig war sie - die gerne positiv mit Menschen zusammenarbeitet - befremdet über die Art und Weise wie Ärzte, vor allem höher in der Hierarchie angesiedelte, oft mit Patienten umgingen.

 

Nach dem Studium beginnt das Lernen von neuem

 

Nach ihrem dritten Staatsexamen - sie hatte ihren Mann Roland Liebscher-Bracht inzwischen kennen gelernt und kurze Zeit später geheiratet - begann sie nach anderer, wirksamerer Medizin zu suchen. Da sie im Bereich der Schulmedizin nicht fündig wurde, begann sie bei Ärzten zu arbeiten, die sich auf andere, so genannte alternative Verfahren spezialisiert hatten. Dadurch lernte sie Akupunktur, Homöopathie und nach und nach alle anderen gängigen Naturheilverfahren. Inzwischen hatte sie sich in Frankfurt am Main in eigener Praxis niedergelassen. Neben ihrer ärztlichen Tätigkeit, die inzwischen aufgrund des Einsatzes der gelernten Naturheilkunde sehr viel befriedigender für sie war, erfüllte sie die Anforderungen für die Zusatzbezeichnungen

"Ärztin für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren" und promovierte zum Thema Herzmuskelentzündung.

 

Es gibt nur eine Krankheit und diese kann durch Vorbeugung verhindert werden Je mehr Krankheitsverläufe und Gesundungen sie beobachtete, desto klarer wurde ihr, dass es letztendlich nicht darum gehen kann, zu warten bis die Symptome so stark werden, dass sie schließlich als Krankheiten therapiert werden müssen, sondern dass es einerseits darum geht, den Menschen beizubringen, wie sie gesund bleiben können, also Vorbeugung zu betreiben und andererseits darum, mit den gleichen Therapieansätzen bereits entstandene Krankheiten wieder abzubauen. Darüber hinaus war sie aufgrund ihrer Erfahrung mit vielen tausend Patienten davon überzeugt, dass es letztlich nur eine Krankheit gibt: Eine Überhäufung des Körpers mit Stoffwechselabfallprodukten und Giftstoffen, vor allem durch falsche Ernährung und Lebensweise. Sie konzentrierte sich immer mehr darauf, den Körper von diesen Abfällen zu befreien, durch eine gesündere Lebensführung die Aufnahme von schädlichen Stoffen zu minimieren, gesunde Stoffe zuzuführen und durch eine gute Stoffwechseltätigkeit die internen Abläufe und damit den Menschen gesunden zu lassen. Eine Schlüsselstellung sollte dabei mehr und mehr die orthomolekulare Medizin (Gezielte Gabe von Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen) einnehmen, in die sie sich so tief einarbeitete, dass sie 1995 mit der Erstellung von Rezepturen für gesunde und wirksame Nahrungsergänzungsmittel begann.

 

BioTuning: Das Konzept der wirksamsten Therapiemaßnahmen

 

Durch diese Vorgehensweise, die sie im Laufe der Jahre immer weiter perfektionierte, konnten sich die Selbstheilungskräfte bei ihren Patienten immer besser entfalten. Das führte zu Heilungsergebnissen, die von der herrschenden Medizin, aber auch der Naturheilkunde nicht nachvollziehbar sind. All diese Erkenntnisse flossen in ein eigenes Therapiekonzept, das sie BioTuning nannte. Da ihr die Wichtigkeit von Vorbeugung und Aufklärung der Bevölkerung über die Auswirkungen von Ernährung und unseren Lebensgewohnheiten immer deutlicher wurde, begann sie mit Vorträgen und Pressearbeit, zunächst in Zeitungen und im Fernsehen. Diese Tätigkeiten baute sie in den folgenden Jahren immer weiter aus.

 

Von 1992 bis 2000 hatte sie einen Lehrauftrag zum Thema Ernährung und Gesundheit an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main inne. Die herkömmliche Schmerztherapie funktioniert nicht überzeugend Schon von Beginn an stellten die unbefriedigenden Ergebnisse der herkömmlichen Schmerztherapie für Petra Bracht ein Problem dar. Sie lehnte es intuitiv ab, den Schmerzpatienten schmerz- oder entzündungshemmende Mittel zu verschreiben, oder sie auf den Leidensweg vom Röntgenarzt über den Neurologen zu Operationen zu schicken. Sie hatte viel zu oft die Erfahrung gemacht, dass die Schädigungen durch Nebenwirkungen der allopathischen Medikamente viel zu groß waren, die Schmerzen zwar betäubt, aber nicht ursächlich beseitigt wurden und die Operationen, vor allem der Bandscheiben, das Problem auf längere Sicht nicht lösen konnten, sondern oft sogar verschlimmerten.

 

Schmerztherapeutische muskuläre Maßnahmen am eigenen Körper überzeugten sie

 

Völlig entgegen der schulmedizinischen Auffassung von der Entstehung und Behandlung von Schmerzen machte sie aber zunehmend die Erfahrung, dass ihre Patienten durch Entgiftungsmaßnahmen und Ernährungsumstellung wie von selbst ihre jahrelangen Rücken- und Knieschmerzen aber auch Kopfschmerzen und sogar Migräne loswurden. Damals ahnte sie noch nicht, dass die Forschung ihres Mannes zu den Zusammenhängen von Bewegung und Muskelzuständen auf Schmerzen Jahre später die Erklärung dieses Phänomens liefern würden.

 

Die schmerztherapeutischen Bewegungserkenntnisse ihres Mannes nahm sie zur Kenntnis, nutzte sie auch für ihre Patienten, konnte sie aber zunächst nicht einordnen, obwohl die Therapie ihres Mannes es schaffte, alte Kniebeschwerden bei ihr zu beenden. Als sie kurz vor einem öffentlichen Auftritt unter starken Rückenbeschwerden litt und schon fürchtete ihn absagen zu müssen, befreite sie ihr Mann von diesen Schmerzen. Seit dieser eigens gemachten Erfahrung war sie von den schmerztherapeutischen Fähigkeiten ihres Mannes und des dafür entwickelten Bewegungssystems endgültig überzeugt.

 

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht, das Buch zum Konzept: BioTuning, leichter leben (jetzt Liebscher & Bracht Gesundheitslehre)

 

2000 erschien das erste Buch "BioTuning, leichter Leben", in dem für Laien verständlich, ihr BioTuning-Konzept, und das Bewegungssystem ihres Mannes Liebscher & Bracht Bewegungstherapie nach Liebscher & Bracht, beschrieben ist. Die immer weiter vorangetriebene Ausarbeitung der ganzheitlichen Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht führte zu einer Verschmelzung der schmerzrelevanten Inhalte der Liebscher & Bracht Gesundheitslehre und der Liebscher & Bracht Bewegungstherapie, wie sie heute als Weiterbildung für Therapeuten angeboten wird.

 

Nach gegebener Hilfestellung und Aufklärung heilt der Körper sich von alleine Nach ihren Erkenntnissen der letzten fast 25 Jahre, kurz zusammengefasst in einem Satz, gefragt, sagt Petra Bracht: "Die meisten Krankheiten, auch im fortgeschrittenen Stadium, benötigen lediglich Zeit und Aufmerksamkeit des Therapeuten für seinen Patienten sowie das Wissen, dessen Selbstheilungskräfte in Gang zu bringen. Den Rest erledigt der Körper ganz von alleine".

 

Alle Bücher von Petra Bracht auf Amazon

ÜBER UNS

AUSBILDUNG

ONLINE-SHOP

VIDEOS

 

Bleibe auf dem Laufenden

 
 

Kostenlos UNSEREN Video-Newsletter abonnieren.

 

Partnerlogin

Sie sind unser Partner? Dann melden Sie sich hier in unserem Partnerbereich an.

  

LNB GmbH | Kaiser-Friedrich-Promenade 111 in 61348 Bad Homburg v.d.H. Deutschland

Schmerztherapeuten Finden

Alle Videos direkt in Ihr Postfach.